Die Speisen vom Stern kann ich ja nicht beurteilen, da ich noch nie davon gegessen habe. Aber Speisesalz wird da wohl auch drin sein und da sind Zusätze drin, die da einfach nicht rein gehören. Mir ging es ja auch eher um die aufgezählten Esswaren vom Namen her, die woanders vielleicht doch ein bisschen anders zubereitet werden als beim Stern.
Hab einmal gelesen, dass im Speisesalz eine Rieselhilfe drinnen ist, die den Blutdruck erhöht.
Genau so ist es, deshalb gibt es bei uns nur noch Salz ohne irgendwelche Zusätze. Es wird nun mal an allen Ecken und Enden getrickst und der Komsument merkt es meist nicht, weil er sich nicht darum kümmert.
Shekinah, da werde ich mich also auf die Suche begeben, wo ich noch das Salz ohne Zusatz finde.
Es gibt Meersalz ohne Zusätze (leider auch immer mehr mit) und Alpen-/Bergsalz ohne Zusätze und Himmalya-Salz für die Mühle, alles bei mir in der Hexenküche vorhanden.
Kochsalz erhöht vollkommen ohne Zusätze den Blutdruck!

Der häufigste Zusatz ist Jod - ein Großteil der Menschen, der keine Meeresfrüchte und Fische zu sich nimmt, leidet unter Jodmangel, und der wird durch die Jodierung ausgeglichen.

Drum sieht man kaum mehr Menschen mit einem "Kropf".
Manche Zusätze machen ziemlich viel Sinn, aber ganz sicher nicht alle.

Im rosaroten Himalayasalz sind Eisenionen drin.
Abgesehen davon besteht es aus Natriumchlorid wie jedes andere Salz auch, aber es ist ein bissi teurer.
clar.lifestyle hat geschrieben: .............

Lg
Clarita


NICHTS :lol: :lol:
(schaffe ich auch nicht....)
Und und unbedingt aufs Verfalldatum des Salzes achten...

Salz ohne Zusätze erhöht den Blutdruck nur übermässig, wenn eben übermässîg Salz konsumiert wird. Ist halt wie bei Petersilie, 1 kg davon ist auch tödlich...
Da Salz nur ca. 2 % Mineralien enthält und wir keine größeren Mengen davon verzehren, ist es unerheblich ob wir Himalaya-Salz (das oft gar nicht aus dieser Gegend kommt) oder unser Salz aus dem Salzkammergut verwenden.
Das Kriterium ist eher die Reinheit.
Meersalz habe ich aufgrund unserer verschmutzten Ozeane aus meiner Küche verbannt.
Aufgrund des paradoxen Verfalldatums habe ich von einem Filialleiter abgelaufene Packungen Himalayasalz und Meersalz ohne Zusatz übernommen, da er sie sonst hätte entsorgen müssen. Ansonsten benutze ich Schweizer Alpensalz ohne Zusatz. Da ich wieder begonnen habe, Gemüse zu fermentieren, brauche ich zusatzfreies Salz, damit die Milchsäurebakterien nicht abgemurkst werden.

Sehr oft vergesse ich, meine Speisen zu salzen, aber sie schmecken mir trotzdem. Ich darf mich also nicht verlieben, nicht dass ich dann plötzlich alles versalze...
barbera hat geschrieben: Kochsalz erhöht vollkommen ohne Zusätze den Blutdruck!

Der häufigste Zusatz ist Jod - ein Großteil der Menschen, der keine Meeresfrüchte und Fische zu sich nimmt, leidet unter Jodmangel, und der wird durch die Jodierung ausgeglichen.

Drum sieht man kaum mehr Menschen mit einem "Kropf".
Manche Zusätze machen ziemlich viel Sinn, aber ganz sicher nicht alle.


Genau durch diese "segensreiche Jodierung" wäre ich fast gestorben, denn für Menschen, die nicht unter einem Jodmangel leiden, ist diese Jodierung der Horror. Ich erkrankte an Morbus Basedow mit thyreotoxischer Krise, die ich zum Glück überlebte. Zwischzeitlich ist Morbus Basedow in Hashimoto Thyreoiditis übergegangen. Seit der Jodierung ist die Zahl der Patienten, die an Morbus Basedow und Hashimoto Thyreoiditis erkranken explodiert. Wenn jemand einen Jodmangel hat, könnte dieser relativ einfach mit Jodtabletten aus der Apotheke ausgeglichen werden. Aber so wird unkontrolliert überall Jodsalz verwendet, der Bäcker und Metzger muss es nicht deklarieren, auch im Restarant steht es nicht auf der Speisekarte. Ich habe nun Dank dieser Maßnahme eine chronische Autoimmunerkrankung, super.

https://m.youtube.com/watch?v=mcIAh8tSR88
Ich finde alle diese Zwangsabgaben über Lebensmittel und Wasser einfach eine Schweinerei. Mündige Menschen sollten doch in der Lage sein, selber zu bestimmen, wann sie wieviel wovon zu sich nehmen wollen. Das dient nur zur Kontrolle über uns. Blinder Gehorsam wird erwartet. Interessiert aber wohl niemand von den Verantwortlichen, wieviel Schaden dadurch angerichtet wird.
Dem kann ich mich vorbehaltlos anschließen , Shekinah