barbera hat geschrieben: Ich bin heute grenzenlos deprimiert.

Dass sich neue Coronavarianten entwickeln würden, war allen Wissenschaftern längst klar.
Das Erschreckennde ist aber, wie unglaublich schnell sich die neuen Killer weltweit verbreiten-
Sie sind schneller da, als man die Möglichkeit hat, darauf zu reagieren.


Der Irrsinn besteht darin, dass transkontinentale Flüge nicht rigoros eingeschränkt werden und die Fluggäste offensichtlich nicht genug getestet werden und , wenn es nötig ist, in Quarantäne geschickt werden.

Ist es denn nicht möglich, Urlaubsreisen im Flugzeug für zwei Jahre mal ausfallen zu lassen?

Jetzt haben wir eine neue Mutation am Hals.
Unaufhaltbar - und weitere jahrelange Einschränkungen sind nicht mehr vertretbar, wollen wir nicht an den Maßnahmen ersticken.

Weiteres Einsperrne geht nicht, und Loslassen geht schon gar nicht.
Ich bin wirklich verzweifelt.

Scheiß Virus - als hätten wir nicht genug andere Probleme.


genau das waren auch meine Gedanken als ich die Berichte gelesen habe !

in Honkong waren zwei Leute in Nachbarzimmern in einem Quarantäne-Hotel
der eine hat sich beim anderen mit der neuen Variante vermutlich angesteckt, nur weil er bei der Essensausgabe die gegenüberliegende Türe ohne Maske offengelassen hat.....

anfangs ist unsere Lufthansa weitergeflogen - während die anderen Länder die Afrika- Flüge bereits gestrichen hatten....

bei uns in Deutschland wird den Leuten empfohlen bei diesem Virus-Verdacht, sich testen zu lassen und zu Hause zu bleiben....
am Montag wollen die Politiker weiter sehen.....

darauf wartet das Virus - und vor allem diese Variante - aber nicht !
Wir haben aber nur noch die Wahl zwischen
" Pest und Cholera "
Entweder ein straffer Verhaltenskodex, der bei Zuwiderhandlung mit ebensolchen straffen Strafen droht,
oder die Menschen werden , wie es in Norditalien war,
Sterben wie die Fliegen.
Und Herzkranke, Krebspstienten, Schlaganfälle haben kaum noch Chancen auf ein Klinikbett.
Das ist ein Albtraum.

Ich werde vorerst kein Flugzeug mehr besteigen, aber auch längere Bahnfahrten meiden.
Dabei hatte ich gedacht, mit dem Booster wäre ich "winterfest", und könnte mal wieder ans Reisen denken...
Na ja, Luxusprobleme eben .......
So lange Stadien, grosse Musikveranstaltungen, Weihnachtsmärkte etc. geöffnet sind, und Leute sich "Anregungen" für ihre Weihnachtsgeschenke in vollen Innenstädten holen müssen, ist die Gefahr für solche Personen sicher noch nicht gross genug.
Sorry, ich kann es nicht verstehen
Die Impfstoffe auf die Omikron- Mutation zu adaptieren dauert leider 4-6 Wochen....
Zwischen der Delta- und der Omikron- Mutante waren 10 andere Mutanten, -die wirkten sich aber nicht aus.
Und die Leute fliegen wieder lustig herum in aller Welt und impotrieren blitzschnell die neuesten Mutanten.
Kann man nnicht endlich diese Fliegerei für einige Zeit einstellen?

Die Fluggeaellschaften sind Pandemietreiber - hat das noch keiner begriffen?
Die Staaten wollen ihren ihre Virentransportmittel um jeden Preis am Leben erhalten. Fast eine Milliarde haben sie gekriegt als Stütze für weiteren Virenimport.
Sechzig Infizierte aus einem einzigen Flugzeug - sind die total bescheuert?

Ja, die Gesellschaften haben geschworen, dass sie die total sicheren Umluftfilter eingebaut haben ...
Haben sie nicht.
Das würde sich nicht rechnen bei Billigflügen.

Also , Leute, fliegt weiter, fliegt billig und freut euch, wenn ihr am Flughafen kaum bis garnicht getestet werdet.


Die neue Variante entkommt den Tests sowieso - sie hat eine verdammt lange Inkubationszeit.
Es sind ja leider nicht nur die Passagiere aus Südafrika von der Infektion betroffen,- manche Leute fliegen über Dubai. Es sollten alle in Quarantäne kommen...Doch es sind leider zu viele Passagiere..... Omikron ist schon in mehreren Europäischen Ländern angekommen.....
ein Verdachtsfall ist auch in Schwaz /Tirol....
und die Lufthansa fliegt weiter......300 Passagiere angekommen 2 infiziert....
bis die sich alle testen haben lassen und in Quarantäne gehen - darauf wartet das Virus nicht....

Tschechien und Italien melden ebenfalls die neue Variante.....

in Österreich protestieren Zehntausende - teilweise ohne Masken....
Spahn : "...das nächste Jahr 2022, wird eins sein - und zwar EGAL wie gering die Inzidenz ist,,,,,,stellt Euch darauf ein, 2 G geimpft oder genesen und zwar AUFFRISCHGEIMPFT, ab einem Punkt X, gilt mindestens mal das GANZE JAHR 2022. Wenn Du irgendwie mehr tun willst als dein Rathaus oder deinen Supermarkt besuchen , dann must du geimpft sein."

Gates sagte, er werde 7 Mrd Menschen impfen.......... und dieses Ziel wird mit allen Konsequenzen durchgezogen....denn es gibt nach 2 Jahren noch kein zugelassenes Medikament. Nichts mit AHA, Abstand, Look down, bei 60 % Durchseuchungsvariante, Nachverfolgungs app, , Impfangebot für alle und dann Schluss, ...... was da noch so von unseren VOLKSVERTRETERN gesagt und versprochen wurde und von den Verschwörungstheoretikern belächelt.
Bisher hat Gates alle Pandemien vorausgesagt. Es gibt dazu genügend Videos.
Wenn jetzt Mutti geht und noch in dieser Woche ein General ins Kanzleramt einzieht...........haben wir uniformierte Weihnachtsmänner.
Ich liebe Weihnachten, für mich das schönste Fest im Jahr, aber dieses kommende möchte ich nicht.
Den Tourismus unterbinden, bringt es das?
Dann kommen die Viren eben mit den Schiffen, nur etwas langsamer. Schließlich wollen doch alle Bananen und Co.
Nee, vielleicht sind nicht die Produkte infiziert - obwohl, wer kann das sicher ausschließen - aber da arbeiten auch Menschen. Und bei der Luftfracht auch.

Ein Konzept, wie mit der Krankheit gelebt werden kann muss her. Das zweite Jahr, die dritte Impfung, das dritte Jahr, die sechste oder zehnte Impfung (man hat bereits zwei Monate zum Nach-Boostern im Sinn).

Wenn über 80-jährige sich weigern zu impfen muss man das doch akzeptieren. Und bei Jüngeren gleichfalls. Der Staat braucht nicht alles vorschreiben, Eigenverantwortung wäre ein Weg. Abstand hilft auch den Geimpften!

Lieber sollte er sich um seine staatlichen Aufgaben, wie ein stabiles Gesundheitswesen kümmern und die Profitmaximierung verbieten.
Ich bin gespannt, wieviel FDP in der künftigen Gesundheitspolitik zu finden sein wird.
wenn wir weniger reisen würden - egal mit was - hätte sich das Virus nie so schnell ausbreiten können...
Mir würde schon reichen, wenn nicht aus alle Leitungen Korona fließen würden, ap ropos Leitungen, trinkt kein Wasser aus der Wand, da drin sind auch Viren :idea:
Die Wasserwerke desinfizieren mit UV-Strahlen, wußtet ihr das, neeeeee gelle, warum die Virologen, Politiker die nicht überall wo die Viren sind nicht einsetzen wollen, ist mir ein Rätsel :!:

Leonetta, Du schreibst, wenn die Viren im Körper sind, nützen die nicht, das ist so, ohne wenn und aber, aber offensichtlich haben wir gar nichts dagegen !

Der Arzt und nebenbei Milliardär Winfried Stöcker entwickelte sein eigenes Impstoff und impfte unerlaubt schon 2020 nicht nur seine Bekannten, sondern am Wochenende am Flughafen in Lübeck.
Bis die Polizei alles konfiszierte und die Aktion beendete.

Nun bei mir in der Stadt sieht es auch mao aus seit Freitag 287 neue Anseckungen, stationär 35 Personen, 5 intensiv.
Obwohl mit Frischluftgeräte für zuerst 4000, jetzt 3500 Euro zig Schulen bestückt wurden, sind dort doch viele Ansteckungen vorhandeln.
http://www.jenatv.de

1.
Die Omikron- Variante ist eher nicht
in Südafrika entstanden,
sondern nur dort isoliert und 'sequenziert' worden,dh.
durch Untersuchungen bestimmt worden.
Die Wissenschaft in Südafrika arbeitet auf einem sehr hohen Standart.

Die Variante hat man vorher schon gefunden in England, Frankreich, Neuseeland, Brasilien, Indien, Indonesien und den Philippinen .....
Es wird ein passender Impfstoff erzeugt werden!
Keine Angst haben, wäre gut, sonst beeinträchtigt man sich die eigene Lebensqualität!
Krankwerden heißt ja noch nicht sterben!
Ich bin 2x geimpft und warte, wie es mit Omikron weitergeht. Das ganze Leben ist ständig von gewissen Risken umgeben.
Im Straßenverkehr sterben täglich viele Menschen,- und trotzdem fahren wir mit dem Auto....
je mehr ich die aktuellen Infos lese - desto geringer wird meine Angst...
einfach deshalb, weil ich informiert bin....
wahrscheinlich haben diejenigen mehr Angst, die infomäßig nicht auf dem neuesten Stand sind oder irgendwelche Katastrophen-Videos angucken....
Da bebe ich dir ganz recht, Gundulabella!
Und manche werden den Inhalt nicht verstehen....
Ich bin übrigens 3x geimpft, + Grippe Impfung
Pneumokokken diese Woche.
Bin froh, daß es die Möglichkeit für Impfungen gibt!
cron