Die 50plus-Treff-Regionalgruppen im Advent

Die 50plus-Treff-Regionalgruppen im Advent

9 | 6645 Aufrufe

Bei vielen Singles macht sich das Gefühl von Einsamkeit in der besinnlichen Zeit besonders stark bemerkbar. Die 40 Regionalgruppen des 50plus-Treff bieten die Möglichkeit, sich in ungezwungener Atmosphäre mit Menschen zu treffen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden. Hier können Erfahrungen ausgetauscht und Freunde gefunden werden. In unserem aktuellen Blick in die Regionalgruppen wollen wir uns ansehen, was im Advent so alles geboten ist.

 

 

Ein gemeinsamer Bummel über den Weihnachtsmarkt bringt gute Stimmung und neue Bekanntschaften

 

Fast alle Regionalgruppen bieten den 50plus-Treff-Mitgliedern gemeinsame Weihnachtsmarktbesuche an. Dabei werden oft außergewöhnliche Märkte für das Zusammentreffen ausgewählt. Manchmal wird der Marktbesuch sogar zu einem richtigen Erlebnistag ausgeweitet. Die Berliner beispielsweise dürfen in diesem Jahr mit dem Kahn zum weihnachtlichen Markt nach Lehde fahren. An einem anderen Tag können sie sich im Slawendorf Brandenburg auf dem Wintermarkt in eine Zeit vor über 1000 Jahren zurückversetzen lassen. Die Regionalgruppe Oberland in Bayern veranstaltet sogar eine zweitägige Busreise nach Tschechien, um dort die Weihnachtsmärkte in Krumau und Budweis zu besuchen. Auch der Ausflug der Trierer Gruppe zum Kronenburger Weihnachtsmarkt, der vor malerischer Kulisse im historischen Burgbergring stattfindet, ist sicher etwas ganz Besonderes. Wer Lust hat, zusammen mit netten Leuten aus der Umgebung an festlich geschmückten Marktständen vorbeizuschlendern und sich mit Glühwein und anderen Leckereien aufzuwärmen, sollte einen Blick in den Veranstaltungskalender seiner nächstgelegenen Regionalgruppe werfen.

 

Wer will mitfeiern? - Weihnachtsfeier mit Gleichgesinnten

 

Heiterkeit und Ausgelassenheit versprechen die von den einzelnen Gruppen organisierten Weihnachtsfeiern. Ob mit oder ohne kleines Geschenk, ob vor Ort oder in Verbindung mit einem Ausflug, warum allein feiern wenn das Weihnachtsfest auch im Kreis von interessanten Menschen stattfinden kann? Auch hier geizen einige Regionalgruppen nicht mit ausgefallenen Ideen. In Leipzig wird das Fest zum Beispiel mit einer weihnachtlichen Buchlesung verbunden. Die Regensburger feiern gleich zwei Tage und fahren dafür extra zum Chiemsee, wo sie auf der Fraueninsel einkehren.

 

Und was gibt’s sonst noch so?

 

Neben den weihnachtlichen Treffen können im Dezember aber auch viele andere Angebote wahrgenommen werden. Da gibt es Kegeln, Wandern, Brunchen, Kino, Konzerte und und und. Wer dann am Ende des Jahres mit seinen neuen Bekannten, Freunden oder noch Unbekannten gemeinsam nach 2017 hinüberrutschen will, der kann dies bei einer der von einigen Gruppen angebotenen Silvesterparties tun. Zum Beispiel in Schwangau bei Füssen in einem von der Gruppe Oberland extra für die Feier angemieteten Haus. Wir wünschen viel Spaß!

 

 

PS: An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Moderatorinnen und Moderatoren der Regional- und Themengruppen bedanken, die durch Ihre Mühe und Ihr Engagement den Erfolg einer Gruppe generell erst ermöglichen!

 

 

Foto: © drubig-photo/fotolia.de

 

 

Weitere Beiträge zu ähnlichen Themen:

- Keine Chance dem Single-Frust – 10 Tipps

- Die Feiertage als Single genießen

- Was verschenke ich nur zu Weihnachten?

- Weihnachtliche Vorspeisen

 

Redaktion, 24.11.2016

paulalina
1 | 05.01.2017, 10:52

Bin seid 1Jahr leider Witwe , ich würde mich sehr freuen wenn in Freiburg im schönen Schwarzwald auch mal wieder ein Treffen statt finden würde !!

bellabimba44
1 | 26.11.2016, 07:17

Die Gruppen Aachen und Köln sind auch super gute Gruppen und bieten viele verschiedene Veranstaltungen an.

Es gibt gut besuchte Weihnachtsfeiern,
in Aachen sogar mit "Schrottwichteln".

Man könnte mit ihnen auch supergut ins Neue Jahr rutschen.

Es gibt soo viele Möglichkeiten -
es muss niemand einsam bleiben.

Manchmal muss man halt ein paar Kilometer fahren,
wenn in der Nähe nix los ist.

..hannah..
6 | 24.11.2016, 13:30

die oberlandgruppe fährt für zwei tage nach tschechien,um weihnachtsmärkte unsicher zu machen, na ja, wir sind halt ne super gruppe :-)))

DU_Karin
1 | 24.11.2016, 12:46

Beispiele: Regionalgruppe Heidelberg bietet am Sonntag/27.11. eine Besichtigung der Mayaausstellung im Museum Speyer an + anschließend Bummel über Weihnachtsmarkt.
Regionalgruppe Heilbronn am 8.12. einen Bummel zum Weihnachtsmarkt um den Wasserturm - danach gehen Interessierten ins Kino.

Ich fahre auch ein paar km mit dem Zug ! Mannheim ca. 80km von meinem Wohnort entfernt.

Jeanne46
1 | 24.11.2016, 11:32

Der Artikel liest sich für mich wie ein Märchen...

Habe hier seit 1 1/2 Jahren keine Regionalgruppe mehr.

Die nächste wäre Hannover 65km und im Süden Paderborn 80km

was einfach nicht machbar ist.

Melissa56
8 | 24.11.2016, 11:06

Und nicht zu vergessen, die ganzen Moderatoren, die sich viel Mühe mit den Vorbereitungen und Planungen geben. Ohne ihr Engagement wäre das alles nicht möglich.

Merci  :-))))))