Was ist ein Blog und wozu dient er?

Was ist ein Blog und wozu dient er?

15 | 12404 Aufrufe

Ein Blog ist eine Kurzform für den englischen Begriff Weblog. Web ist ein insbesondere in englischsprachigen Gebieten gebräuchlicher Begriff, der synonym zum Internet verwendet wird. Der Begriff Log ist beispielsweise aus dem im Deutschen verwendeten Begriff Logbuch bekannt und steht für eine Eintragung oder einen Vermerk. Aus der Bedeutung dieser Begriffe ergibt sich bereits in groben Umrissen die Funktion eines Blogs. Ein Blog ist ein Internetangebot, eine Art Tagebuch oder Journal, in dem Einträge zu bestimmten Themen veröffentlicht werden. Der Begriff Blog kann im Deutschen entweder als maskulines oder neutrales Substantiv verwendet werden. Man kann also sowohl "der Blog" als auch "das Blog" sagen.

 

Der Aufbau eines Blogs

Ein Blog ist in der Regel sehr einfach aufgebaut. Er besteht aus einzelnen Beiträgen, die in der Regel nicht allzu lange sind. Diese werden nach ihrem Erstellungsdatum geordnet. Der älteste Artikel befindet sich immer ganz unten, der neueste Artikel steht ganz oben in der Liste. So hat der Besucher immer direkten Zugriff auf die neuesten Einträge.

Es gehört zu den guten Sitten eines Blogbetreibers, es den Besuchern zu ermöglichen, Kommentare zu den Einträgen zu hinterlassen. Die Besucher können ihre Meinung zu den behandelten Themen niederschreiben und auf weiterführende Themen hinweisen. So können sich interessante Diskussionen entwickeln.

 

Persönliche Blogs berichten aus dem Leben des Verfassers

Die ursprüngliche Idee des Blogs war die eines Tagebuchs im Internet. Der Betreiber, der auch Blogger genannt wird, veröffentlicht Dinge aus seinem Leben, die ihm wichtig erscheinen. Dies kann ganz im Sinne eines Tagebuchs ein Bericht dessen sein, was der Blogger in der letzten Zeit getan hat. Oft werden auch Meinungen zu aktuellen Themen niedergeschrieben oder der Blogger schreibt über seine Vorlieben beispielsweise in der Musik, der Kunst oder Politik.

Der Sinn eines solchen Blogs ist in erster Linie, andere Menschen über das Leben des Bloggers zu informieren oder auf wichtige Themen aufmerksam zu machen. Die Berichte werden oft kommentiert und mit persönlichen Erfahrungen der anderen Nutzer bereichert. Je mehr sich ein Blog jedoch mit allgemeinen Themen befasst, desto interessanter sind die Berichte auch für Außenstehende und ein solcher Blog kann mehr Leser anziehen.

 

Blogs zu spezifischen Themen

Neben diesen persönlichen Blogs gibt es auch Blogs zu spezifischen Themen. Das können zum Beispiel Haustiere, Buchbesprechungen, Politik, Reisen oder vieles mehr sein. Je nach Interesse des Bloggers kann er den Nutzer Informationen zu vielen weiteren Themen zur Verfügung stellen. In guten Blogs finden die Leser wichtige Informationen, die ihnen nützlich sein können.

Oftmals betreiben auch Unternehmen einen Blog, in dem sie ihre Kunden über Neuheiten über den Betrieb und die Produkte informieren.

 

Wozu dient ein Blog?

Blogs können ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Viele private Blogs dienen einfach nur der Freizeitbeschäftigung. Die Blogger finden in der Gemeinschaft neue Freunde und lieben es, ihre Freizeit im Internet zu verbringen.

Blogs, die von Firmen betrieben werden, dienen oft der Kundenbindung. Die Kunden erhalten Informationen über neue Produkte oder Dienstleistungen. Das Ziel ist dann immer, dass die Kunden die neuen Produkte auch erwerben. Außerdem kann ein solcher Blog dazu dienen, dass mehr potenzielle Kunden auf den Betrieb aufmerksam werden. Wenn ein Nutzer zufällig den Blog entdeckt, wird er auf die Firma aufmerksam und vielleicht wird er auch zu einem neuen Kunden.

 

Eröffnen Sie Ihren ersten Blog im 50plus-Treff

Jedem Mitglied im 50plus-Treff steht ein eigener Blog zur Verfügung. Sie können in Ihrem Blog über Themen schreiben, die Ihnen wichtig oder interessant erscheinen: Vom aktuellen Weltgeschen oder neuen Kinofilmen, über kurze Geschichten, die andere zum Lachen bringen, bis hin zu einem Diät-Tagebuch ist alles möglich.

Der Blog ist eine kostenlose Funktion. Sie finden Ihren persönlichen Blog unter dem Menüpunkt "Profil > Mein Blog". Die Bedienung ist kinderleicht. Fangen Sie am besten noch heute an und machen Sie andere Mitglieder auf Themen aufmerksam, die Ihnen wichtig sind!

Redaktion, 24.01.2012

arikarima
0 | 15.02.2012, 14:02

Danke, das ist soweit schon sehr informativ; ich bin jedoch noch nicht dahinter gekommen, wie man aus der Startseite verschwundene Blogs wieder finden kann. Geht das nur über den Urheber?
lg erika

stillesWasser
0 | 30.01.2012, 14:14

Danke für diesen Blog, habe ihn gerade erst entdeckt. Ich bin auch als Blogverdränger bezeichnet worden und wusste garnicht, was damit gemeint ist. Ich dachte, das ist mein Blog, er gehört zu meinem Profil genauso, wie mein Gästebuch usw. Ich dachte, ich kann in meinem Blog, Dinge, die mich betreffen und interessieren präsentieren, damit wer interesse hat, sich einen Eindruck von mir machen kann. Es war mir auch eher unangenehm mit meinem Blog auf der Startseite zu erscheinen. Mir würde es genügen, wenn jemand, der sich für mein Profil interessiert, sich meinen Blog ansehen kann. Deswegen fände ich es schon ok. auch ein Gedicht oder einen Musiklink in den Blog zu setzen. Das sagt ja auch etwas über den Geschmack der Person aus und man kann neue Anregungen erhalten.
stilles Wasser

KirscheBerlin
0 | 24.01.2012, 21:06

Ich lese gern auch ältere Blogs, wenn ich zufällig in einem Profil darauf stoße. Schade nur, dass mit dem Abmelden eines Mitglieds anders als im Forum dessen Blog-Kommentare gelöscht werden. So erscheinen dann andere Kommentare, die sich darauf bezogen hatten, völlig zusammenhangslos und Diskussionen lassen sich somit nicht mehr nachvollziehen. Schade....

henkelino
0 | 24.01.2012, 19:10

Ich habe aufmerksam Alles durchgelesen. Ich habe dadurch Einiges erfahren, was ich so genau noch nicht wußte, obwohl schon 2 Jahre dabei !
Einen Blog zu schreiben, um damit Andere zu verdrängen, da wäre ich nicht im Traum drauf gekommen. Da käme ich mir ziemlich schäbig vor.
Mein Anliegen ist , dabei zu sein, Neues zu hören und zu lernen und ein wenig Geist, Witz und Ironie zu verteilen und anzunehmen.

Auschra
0 | 24.01.2012, 17:23

Was Blogverdrängungsblogs sind, kann ich mir nicht vorstellen, liebe Lesezeichen...
Liebe Presence, wer es nötig hat, in Blogs Frust abzulassen oder gar ander User/Innen zu ärgern, gibt dadurch doch einen Blick auf sich selbst, der einen eventuellen Partner, eine eventuelle Partnerin eher abschreckt als anzieht... denke ich mir so... als Verheiratete, die dieses Kennen-Lernziel nicht hat. Dieses ist aber - so sehe ich das, der legitime Hauptzweck dieses Forums.
In den wenigen Tagen, die ich hier poste, habe ich schon viele Denkanstöße bekommen ... in BLOGs und in Foren..

Presence
0 | 24.01.2012, 14:00

Bin froh, dass das hier mal so deutlich publiziert wird, denn Blogs werden hier wohl auch missbraucht um Frust abzulassen und andere Leser zu ärgern. Das ist aber nicht der Sinn der Sache. Danke.