Frühjahrsputz: Tipps & Tricks für die Großreinigung

Frühjahrsputz: Tipps & Tricks für die Großreinigung

1 | 860 Aufrufe

Der Frühling ist die perfekte Zeit, um Ihre Fenster zu öffnen und frische Luft und Sonnenschein in Ihr Zuhause zu lassen. Leider können längere Tageslichtstunden auch Licht auf den Staub und die Unordnung werfen, die sich in den Wintermonaten in Ihrem Haus angesammelt haben!

 

Obwohl der Frühjahrsputz aufwändig sein kann, werden Sie froh sein, dass Ihr Zuhause aufgeräumt ist, bevor die Sommerhitze eintritt. Hier sind einige unserer beliebtesten Tipps und Tricks, die Ihnen helfen, Ihr Zuhause schnell und effektiv zu reinigen.

 

Beginnen Sie mit einem Zeitplan und einem Timer

 

Die meisten von uns vermeiden den Frühjahrsputz, weil sich der Einstieg überwältigend anfühlt. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, schauen Sie sich in Ihrem Haus um und machen Sie einen Zeitplan. Welche Teile Ihres Hauses reinigen Sie nicht regelmäßig? Gibt es bestimmte Heimwerkerprojekte, die Sie vermieden haben? Machen Sie diese Projekte zu einer Priorität in Ihrer To-Do-Liste. Entscheiden Sie, welche Räume und Aufgaben Sie zuerst erledigen möchten, und setzen Sie sich einen vernünftigen Zeitplan. Versuchen Sie, die Zeit zu schätzen, die Sie für jeden Raum oder jede Aufgabe benötigen, und stellen Sie einen Timer ein, um sich an einem engeren Zeitplan zu halten. Anstatt zu versuchen, alles an einem Tag zu tun, sollten Sie eine bestimmte Zeitspanne über einige Tage oder Wochenenden einplanen. Denken Sie auch daran, von oben nach unten zu arbeiten, um zu verhindern, dass Sie Böden und andere Oberflächen zweimal reinigen müssen. Indem Sie einen Timer einstellen, einen praktischen Plan erstellen und sich an einen Zeitplan halten, werden Sie am Ende mehr erledigen.

 

Befreien Sie sich von Tierhaaren und Fusseln

 

Wenn Sie ein Haustier haben, wissen Sie, wie viel Tierhaar an Ihren Teppichen, Läufern und Möbeln haften bleiben kann. Anstatt Hunderte von Fusselrollenblättern zu verwenden, investieren Sie in eine langlebige, wiederverwendbare Fusselbürste. Wenn Sie keine Fusselrolle zur Hand haben, verwenden Sie einen Fensterwischer, um Tierhaare von Haushaltsoberflächen abzuschaben. Durch das wiederholte Ziehen des Wischers über Gewebe oder Teppichböden können Sie Haare und Flusen ebenso gut wie mit einem herkömmlichen Fusselroller, aber kostengünstig und ohne Papiermüll entfernen.

 

Probleme mit Essig lösen

 

Weißer Essig ist vielleicht die vielseitigste Mittel für die Haushaltsreinigung. Eine Tasse mit weißem Essig kann beispielsweise auf die obere Ablage Ihrer Geschirrspülmaschine gestellt werden, bevor Sie sie in Betrieb nehmen, um diese zu reinigen und Gerüche zu beseitigen. Stellen Sie ein weiteres Glas Essig in die Mikrowelle und erhitzen Sie es eine Minute lang. Der durch den Essig erzeugte Dampf erleichtert es, anschließend Schmutz und alte Speisereste aus der Mikrowelle zu entfernen. Wenn sich auf Ihrem Duschkopf Rückstände befinden, tränken Sie ihn über Nacht in Essig, um Ablagerungen zu entfernen. Verschmutzte Mopps können gereinigt werden, indem man eine Tasse Essig mit mehreren Litern Wasser mischt. Nachdem Sie den Mopp 15 Minuten lang eingeweicht haben, spülen Sie ihn mit Wasser ab und lassen Sie ihn an der Luft trocknen. Um Seifenschaum aus der Badewanne zu entfernen, beschichten Sie Dusche und Badewanne zunächst mit einer 1:1 Mischung aus Natron und Wasser. Dann alle Flächen mit einer 1:1 Mischung aus Essig und Wasser besprühen. Nachdem Sie alle Oberflächen abgewischt haben, ist Ihre Badewanne strahlend sauber!

 

Es gibt Dutzende anderer Reinigungstipps, die die Verwendung von Essig beinhalten, da diese kraftvolle Substanz ideal ist, um Fett zu durchbrechen, Flecken zu entfernen und Schimmel zu beseitigen. Bevor Sie mit dem Frühjahrsputz beginnen, investieren Sie in eine oder zwei Flaschen Essig! Billiger und sicherer als die meisten Haushaltsreiniger, ist dies ein Hausreinigungsprodukt, das jeder besitzen sollte.

 

Benutzen Sie Ihre Geschirrspülmaschine

 

Anstatt Haushaltsgegenstände von Hand zu reinigen, lassen Sie Ihren Geschirrspüler einen Teil der Schmutzarbeit für Sie erledigen! Viele Haushaltsgegenstände sind spülmaschinenfest. Kunststoffartikel wie Kinderspielzeug, Haustiernäpfe, Zahnbürstenhalter, Seifenschalen, Kühlschrankregale sowie Geschirrkörbe können problemlos in der Spülmaschine gereinigt werden. Haarbürsten, Zahnbürsten, Geschirrreinigungsbürsten und Schwämme können ebenfalls durch einen schnellen Spülgang desinfiziert werden. Andere wichtige Dinge im Badezimmer, wie Pinzetten, Kontaktlinsenbehälter und Make-up-Pinsel, können ebenfalls in einem Spülgang gereinigt werden. Viele andere Haushaltsgegenstände können auch sicher in der Spülmaschine gereinigt werden. Führen Sie im Zweifelsfall einfach eine schnelle Google-Suche durch, um festzustellen, ob ein bestimmtes Objekt spülmaschinenfest ist oder nicht. Wenn ja, werfen Sie es in die Maschine und kehren Sie zum Rest Ihrer Frühjahrsputzarbeiten zurück!

 

So lässt sich Staub schnell entfernen

 

Sie müssen nicht in ausgefallene Reinigungstücher investieren, um Staub von Haushaltsoberflächen zu entfernen! Alte Lumpen oder Mikrofasertücher können problemlos verwendet werden, um Fensterjalousien, Lüftungsöffnungen und Heizkörper von Staub zu befreien. Wickeln Sie Handtücher oder Lumpen einfach um eine Zange oder ein Buttermesser. Schieben Sie die mit Handtuch verpackte Zange oder Klinge entlang Ihrer Jalousien oder zwischen den Lüftungslamellen. Auf diese Weise halten Sie Ihre Oberflächen Swiffer-sauber zu einem Bruchteil des Preises.

 

Beugen Sie Schmutz mit Autowachs vor

 

Wer hätte gedacht, dass Autowachs eine praktische Möglichkeit ist, das eigene Zuhause sauber zu halten? Wachs ist jedoch ein überraschend wirksames Hilfsmittel, um zu verhindern, dass sich Staub und Schmutz auf Haushaltsoberflächen ansammeln. Nachdem Sie Ihren Herd gereinigt haben, tragen Sie eine dünne Schicht Autowachs auf die Oberfläche auf. Polieren Sie Ihren Herd mit einem sauberen Handtuch, damit er glänzend und frisch aussieht. Ihr Ofen wird nicht nur besser aussehen, sondern es wird auch einfacher sein, zukünftige Unreinheiten von der Oberfläche zu wischen! Tragen Sie eine dünne Wachsschicht auf die Kacheln um Ihren Herd und Ihr Spülbecken auf, um auch diese Oberflächen leichter zu reinigen. Wiederholen Sie diesen Trick monatlich, um den Effekt zu erhalten.

 

Autowachs kann auch zum Schutz anderer Oberflächen verwendet werden. Eine dünne Wachsschicht kann dazu beitragen, dass sich z.B. bei Edelstahloberflächen nicht so viele Flecken und Fingerabdrücke ansammeln. Metall- und Kunststoffmöbel im Außenbereich können auch mit Wachs geschützt werden, um zu verhindern, dass sie vom Wetter abgenutzt werden. Eine geringe Menge Wachs, die auf andere Außenvorrichtungen und -oberflächen wie Briefkästen, Türgriffe und Leuchten aufgetragen wird, kann ebenfalls die Korrosion verhindern, die häufig durch Regen und Schnee verursacht wird. Einfach ausgedrückt, Autowachs ist ein großartiges Werkzeug zum Schutz von Oberflächen innerhalb und außerhalb des Hauses!

 

Es gibt hunderte von zusätzlichen kleinen Möglichkeiten, den Frühjahrsputz für Sie selbst zu erleichtern. Sie alle zu detaillieren, könnte ein ganzes Lehrbuch füllen! Um Ihren Reinigungsprozess zu vereinfachen, führen Sie einfach eine schnelle Google-Suche durch, um andere Möglichkeiten zur Reinigung bestimmter Räume und Oberflächen in Ihrem Zuhause zu finden. Indem Sie im Voraus nach den besten Werkzeugen und Techniken suchen, können Sie sich zusätzliche Zeit und Mühe während des Reinigungsprozesses sparen.

 

Obwohl eine gründliche Reinigung Ihres Hauses einiges an Arbeit erfordern kann, werden sich Ihre Bemühungen am Ende lohnen! Nehmen Sie einen Schwamm, legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf und fangen Sie an zu putzen! Wenn Sie fertig sind, können Sie sich zurücklehnen und Ihr sauberes und aufgeräumtes Zuhause genießen!

 

 

Foto: © Leart / fotolia.com

Redaktion, 11.04.2019

Melissa212
0 | 14.04.2019, 09:13

Super Artikel - du sprichst mir aus dem Herzen"!!! Meistens ist weniger mehr

Lulumanu
0 | 12.04.2019, 10:41

Zu den Tierhaaren und Fusseln......auf glatten Oberflächen reicht ein feuchter Lappen. ...da brauch ich keinen Fensterschaber .......für Tierhaare auf Teppichen und Textilien (Möbel) sowie für den Kratzbaum reicht ein Staubsauger mit Bürstenaufsatz........

Wiederverwendbare Fusselrollen sind Quatsch. ......die muss ich nach dreimal rollen feucht säubern und warten bis sie wieder trocken sind......die Klebe- Qualität läßt rasch nach............da sind die herkömmlichen Fusselrollen mit abziehbaren Papier besser......für Kleidung und Bettwäsche......................ich habe eine Langhaarkatze mit ganz seidigen Haaren.......................da weiß ich wie es am besten funktioniert......




Tonnenweise Natron und Essig für die Badewanne.....Nein danke........
Ich benutze den "Grünen Stein".....eine Paste auf ökologischer Basis.......damit wird alles geputzt.......vom Spülbecken.....Badewanne....Kacheln
.Küche.....Edelstahl.......Balkonmöbel.......bis zu den weißen Sohlen der Sneackers...............zwar etwas teuer das Zeug......hält aber ewig und hat einen Abperleffekt. ....und gibt einne super Glanz........da brauche ich keinen Autowachs im Haus .....


Für Fettschmutz den Soda Reiniger von (darf ja keine Werbung machen.......also von einem grünen klitschigen quakendem Tier. ..)

Auf die Fensterrahmen gesprüht oder andere Oberflächen... (auch für Kleinkram wie Körbe....Lampenschirme.............usw.)......löst das Fett sofort ...abwischen oder abspülen........fertig......


Denn nicht jeder hat eine Spülmaschine......

Fensterscheiben und Spiegel sowie andere Glasflächen werden mit Fitwasser geputzt.......mit Mikrofaserlappen bekommen sie Glanz.......


Also drei Putzmittel für alles............



Aber hier liegt das Alter ja über 50.................ich denke da haben viele ihre Tricks und Erfahrungen. .....................die Anleitung zum putzen wäre bei jungen Usern eher angebracht.................