Die Sterne stehen gut: Was Sternzeichen über den perfekten Partner verraten

Die Sterne stehen gut: Was Sternzeichen über den perfekten Partner verraten

12 | 23325 Aufrufe

Den richtigen Partner zu finden ist für viele Menschen eine Lebensaufgabe. Was mit Anfang 20 gut passt, ist mit Ende 40 vielleicht eine Beziehung, in der man keinen gemeinsamen Konsens mehr findet. In der Lebensmitte noch einmal auf Partnersuche zu gehen, muss aber deshalb nicht unbedingt schwieriger werden. Man hat bereits etwas erreicht im Leben, hat einen gefestigten Charakter und vielleicht sogar Kinder, deren Wohl an erster Stelle steht. Um den richtigen Partner für die jeweilige Lebenssituation zu finden, kann man auf die Kraft der Sterne vertrauen und den idealen Partner im Deszendenten zum eigenen Sternzeichen finden.

 

Der Krebs als idealer Beziehungspartner

Das Tierkreiszeichen, in dem man geboren wird, sagt viel über die persönlichen Eigenschaften aus: ob man eher temperamentvoll oder schüchtern ist, ein ehrgeiziger Karrieretyp oder ein gelassener Familienmensch. Die Astrologin Roswitha Broszath hat in einem Interview verschiedene Sternzeichenkonstellationen beschrieben und auf die jeweiligen Schwierigkeiten hingewiesen. Dabei wird deutlich, dass es Sternzeichen gibt, die freiheitsliebend sind und weniger Wert auf eine feste Partnerschaft legen. Dementgegen steht der Krebs. Menschen, die in diesem Tierkreiszeichen zwischen dem 22. Juni und dem 21. Juli geboren wurden, sind ideal für eine langfristige Beziehung geeignet. Broszath beschreibt den Krebs als sehr verständnisvoll und harmoniebedürftig. Für ihn ist es wichtig sich ein Nest zu bauen, eine Familie zu gründen und dadurch ein festes Zuhause zu haben. Der Krebs ist das weiblichste Sternzeichen und sehr emotional veranlagt. Letzteres gilt auch für den Krebs-Mann. Ihn zeichnen vor allem häusliche Eigenschaften und ein gefühlvoller Charakter aus, was viele Frauen schätzen. Hat ein Krebs-Mann die Liebe fürs Leben gefunden, bleibt er ihr auch treu. Allerdings muss er zunächst erobert werden. Ist dies geschafft, schlummert in ihm ein Charmeur der alten Schule, der einen Spaziergang in der Natur dem Cocktail in der Bar vorzieht. Da Krebs-Menschen sehr mitfühlend und emotional sind, eignen sie sich als perfekte Zuhörer und sind interessiert daran, Probleme schnell zu lösen. Die Krebs-Frau sucht ebenfalls einen Hort der Geborgenheit und möchte sich gern ein festes Zuhause einrichten. Sie ist zudem sehr geschickt darin im Hintergrund die Fäden zu ziehen, sodass sich der Mann denkt: "Oh, wunderbar, was ich hier alles entscheide", obwohl in Wirklichkeit die Krebs-Frau alles in der Hand hat, erklärt Astrologin Roswitha Broszath.

 

Gegensätze oder Gemeinsamkeiten?

So harmoniebedürftig wie der Krebs ist jedoch nicht jedes Sternzeichen. Oftmals ziehen sich auch gegensätzliche Sternzeichen an, gerade weil sie so unterschiedlich sind. So genießt ein eher extrovertierter Schütze die Ausgeglichenheit und Toleranz  der Waage, sodass sich beide sehr gut ergänzen. Eine Beziehung, in der sich die Partner nicht sehr ähnlich sind, lässt die Möglichkeit offen, voneinander zu lernen. Wenn der Partner einen nur bejubelt und bewundert, ist dies lediglich eine narzisstische Bestätigung und nicht besonders wertvoll. In einer wertschätzenden Beziehung kann man den anderen auch respektvoll auf seine Fehler hinweisen, sodass dieser daran arbeiten und sich weiterentwickeln kann. Spannungen und Übereinstimmungen gibt es in jeder Beziehung. Letzten Endes kommt es darauf an, wie groß die Unterschiede und die Gemeinsamkeiten sind. In wichtigen Beziehungspunkten wie Treue und gemeinsames Zusammenleben sollte man sich jedoch einig sein. Dann können differenzierte Hobbys und Interessen auch eine Bereicherung für den Alltag sein.

 

Wer passt zu wem?

 

Steinbock: Zu ihm passen andere Erdzeichen wie Stier oder Jungfrau. Auch mit einem Steinbock harmoniert er sehr gut.

Wassermann: Er kann andere Wassermänner gut verstehen und passt mit anderen Luftzeichen gut zusammen, aber auch mit Fischen und Schützen.

Fische: Fische passen gut zu Skorpionen und können sich auch mit Steinböcken gegenseitig viel geben.

Widder: Der Widder kommt besonders gut mit Feuerzeichen wie dem Schützen und dem Löwen aus.

Stier: Der Stier ergänzt sich gut mit Fischen. Mit Löwen, Wassermännern und Skorpionen ist die Beziehung etwas aufreibender, was dem Stier jedoch entgegenkommt.

Zwilling: Die besten Chancen auf eine ausgeglichene Partnerschaft hat der Zwilling mit einem Wassermann oder einem anderen Zwilling.

Krebs: Zum Krebs passen am besten gefühlsbetonte Sternzeichen wie Fische, Skorpion oder ein anderer Krebs.

Löwe: Eine besondere Verbindung herrscht zwischen Löwen und Waagen, aber auch mit dem Schützen klappt das gemeinsame Leben sehr gut.

Jungfrau: Die Jungfrau legt Wert auf eine ausgewogene Beziehung und findet diese mit einer anderen Jungfrau, einem Steinbock oder Stier.

Waage: Waagen und Zwillinge schwimmen auf einer Welle. Ebenso gut funktioniert eine Beziehung mit einem Löwen, Wassermann oder Schützen.

Skorpion: Die Wasserzeichen Fische, Krebs und Skorpion eignen sich am besten für eine harmonische Beziehung.

Schütze: Seinen ausgleichenden Pol findet der Schütze in der Waage. Eine temperamentvolle Beziehung versprechen hingegen Widder und Schütze.

 

Foto: © Sergey Nivens - fotolia.de

Redaktion, 30.04.2015

Rundstricknadel
0 | 18.05.2020, 10:24

Mmh ... irgendetwas scheint mit der Sternzeichenkonstellation (Stier) bei mir anders zu sein, da ich immer wieder einen Steinbock an meiner Seite hatte. Chemie zum Wassermann passt i. d. R. nicht wirklich. Aber gut, Ausnahmen wird es immer geben. Überbewerten sollte man das Thema Sternzeichen ohnehin nicht.

monamarie
0 | 17.11.2016, 19:13

Löwe und Skorpion geht gar nicht

Irene2
1 | 31.05.2015, 19:52

als Fischefrau

tollkirsche
0 | 24.05.2015, 10:33

Ich bin Skorpionfrau habe gute Erfahrungen mit Fisch- u. Widdermänner, aber nie mehr Schützen !!

schiliane
0 | 01.05.2015, 06:38

Fische und Skorpionfrau passen zusammen, oder Wassermann und Skorpionfrau.. harmonische beziehung aber weg von Widder ...